Mohnzopf mit Preiselbeeren

Soulfood ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Gerichte, die uns an die Kindheit erinnern zählen definitiv dazu.
Einer meiner liebsten Mehlspeisen aus Omas Küche sind süße Strudel aus Germteig (Hefeteig). Je nach Saison und Vorrat wird dieser mit Nüssen, Mohn oder Topfen gefüllt. Diesmal habe ich eine neue Variante ausprobiert und nicht nur die offene Preiselbeer-Marmelade aufgebraucht, sondern auch den Strudel zu einem Zopf geflochten. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und schmecken lassen!

Zutaten Germteig:
  • 500 g Mehl
  • 20 g Germ (Hefe)
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 60 g weiche Butter
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Zutaten Mohnfülle:

  • 200 ml Milch
  • 70 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200 g Mohn, frisch gequetscht oder gerieben
  • 30 g Grieß (Weizen oder Mais)
  • ca. 150 g Wildpreiselbeer-Marmelade

100 ml Milch gemeinsam mit dem Zucker leicht erwärmen (handwarm), Germ hineinbröseln und unter rühren vollständig auflösen.

Mehl mit einer Prise Salz in einer großen Rührschüssel vermengen. In die Mitte des Mehls ein tiefe Mulde formen. Die Milch vorsichtig in die Mulde gießen. Mit dem Stiel eines Kochlöffels die Milch vorsichtig umrühren und dabei etwas Mehl einrühren bis eine breiige Masse entsteht. Leicht mit Mehl bestreuen und mit einem sauberen Geschirrtuch bedeckt an einem warmen Ort rasten lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt (dauert ca. 20 – 30 Minuten).

Die restliche Milch (zimmerwarm), 60 g weiche Butter und das Ei zum Vorteig mischen und mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Germteig leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde rasten lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Fülle Milch mit Kristallzucker und Vanillezucker aufkochen. Mohn und Grieß gut einrühren, von der Herdplatte nehmen und auskühlen lassen.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Die Mohnfülle gleichmäßig am Teig verteilen, dabei rundum einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Die Preiselbeer-Marmelade in Klecksen auf der Fülle verteilen. Den Teig einrollen, längs halbieren, die zwei Teigstränge abwechselnd zu einem Zopf flechten, die Enden gut verschließen und in die Kastenform geben.

Den Mohnzopf nochmals ca. 20-30 Minuten rasten lassen und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Vollständig auskühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen.

Anmerkung: Anstelle der Wildpreiselbeer-Marmelade kann auch Zwetschken-Marmelade verwendet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s