Hasselback Kürbis

Der Hasselback-Stil hat seinen Ursprung in Stockholm. Der schwedische Koch Leif Elisson servierte zum ersten Mal 1953 im Restaurant Hasselbacken auf der Stockholmer Insel Djurgården mehrfach tief eingeschnittene Kartoffel, die mit Butter bestrichen im Ofen gebacken wurden. Durch ihr stylisches Aussehen wurden die Fächer-Kartoffel schnell berühmt und schafften ihren Weg sogar bis nach Amerika, wo sie heute noch gerne gegessen werden. Diese Zubereitungsart eignet sich aber auch hervorragend für Kürbis und passt so perfekt als Beilage zu gegrilltem Fleisch, macht aber auch mit etwas Feta bestreut als vegetarische Hauptspeise eine gute Figur.
Weiterlesen „Hasselback Kürbis“

Zwetschkenröster

Die Tage werden schon merklich kürzer und die Abende wieder kühler. Langsam aber sicher verabschiedet sich der Hochsommer und beschenkt uns noch reich mit seinen köstlichen Früchten. Also höchste Zeit, um Vorräte für die kalte Jahreszeit anzulegen. Zwetschkenröster darf da natürlich nicht fehlen. Er ist bei mir zu Hause ein gern gesehener Begleiter zu Kaiserschmarrn, peppt auch gelegentlich mein  morgendliches Müsli auf oder wird mit einer Kugel Vanille-Eis zu einem schnellen Dessert.

Weiterlesen „Zwetschkenröster“

Melanzani-Tatar

Melanzani, auch Aubergine genannt, gedeihen auch bei uns in Österreich wunderbar. Das dunkelviolette Gemüse wird vor allem in der mediterranen und orientalischen Küche verwendet. Moussaka, Ratatouille oder Mutabbal (orientalischer Aufstrich) zählen wohl zu den bekanntesten Gerichten. Mit den ersten reifen Früchten aus meinem Stadtgarten habe ich dieses vegetarische Tatar zubereitet – perfekt als leichte Vorspeise oder sommerlicher Hauptgang. Probiert es aus!

Weiterlesen „Melanzani-Tatar“

Marillen-Paprika-Chutney

Ich liebe den würzigen Duft in meiner Küche, wenn reife Marillen gemeinsam mit Paprika, Zwiebeln, Ingwer und Chili zu einem wunderbaren Chutney eingekocht werden. Dieser süß-saure Dip darf bei bei keiner Grillparty fehlen. Besonders gut schmeckt das Chutney zu gegrillten Tandoori-Huhn, Garnelen oder auch zu Schafs- und Ziegenkäse. Probiert es einfach aus …

Weiterlesen „Marillen-Paprika-Chutney“

Ribisel-Kipferl

Diesmal steht ein Alleskönner der österreichischen Küche im Mittelpunkt von „Genuss in rot-weiß-rot“ und zwar der Topfenblätterteig. Was wäre unsere Mehlspeisküche ohne Kipferl, Golatschen, Tascherln, Strudeln & Co! Ich habe mich für eine klassische Füllung mit Ribiselmarmelade entschieden, da ich die Kombination aus süß und sauer sehr mag. Aber auch für pikante Füllungen eignet sich dieser Teig hervorragend.

Weiterlesen „Ribisel-Kipferl“

Schnittlauchblüten-Essig

Blüht euer Schnittlauch heuer auch so wundervoll? Dann solltet ihr unbedingt einige der hübschen Blüten ernten und in Essig einlegen. Nach einigen Tagen erhält er ein sehr aromatisches, leicht scharfes Aroma und färbt sich pink. Schön verpackt eignet er sich wunderbar als Mitbringsel zur nächsten Grill-Party. Weiterlesen „Schnittlauchblüten-Essig“

Spinat-Ziegenkäse-Törtchen

Bevor wir uns zu Ostern mit saftigem Schinken, Osterstriezeln und Schokohasen den Bauch vollschlagen, steht der Gründonnerstag noch im Zeichen der Fastenzeit. Traditionell wird nach wie vor in vielen Familien an diesem Tag Spinat serviert. Damit nicht immer Cremespinat mit Spiegelei am Teller landet, zeige ich euch mit meinen Kolleginnen von „Genuss in rot-weiß-rot“ köstliche Alternativen. Meine Spinat-Törtchen schmecken auch kalt sehr köstlich und eignen sich daher auch sehr gut für den Oster-Brunch.

Weiterlesen „Spinat-Ziegenkäse-Törtchen“

Shakshuka

Shakshuka ist ein nordafrikanisches Pfannengericht aus Tomaten, Paprika und Eiern. In Israel wird es gerne bereits zum Frühstück gegessen. Bei uns zu Hause dient es oft als schnelles Mittag- oder Abendessen. Am besten schmeckt dieses Gericht gleich direkt aus der Pfanne. Dazu empfehle ich etwas Weißbrot, um das zerfließende Eigelb damit aufzutunken und schlussendlich die letzten Reste der köstlich, würzigen Tomatensauce aus der Schüssel zu wischen …

Weiterlesen „Shakshuka“

Sellerie-Apfel-Suppe

Der Knollensellerie, bei uns in Österreich auch bekannt unter Zeller, verleiht mit seinem kräftigen Aroma so mancher Suppe oder Sauce ihren typischen Geschmack. Roh findet er meist Verwendung in Salaten, wie zum Beispiel im beliebten Waldorfsalat. Dort harmoniert die gesunde Knolle perfekt mit dem süß-säuerlichen Geschmack von Äpfeln. Aber auch als wärmende Suppe sind die beiden ein großartiges Paar!

Weiterlesen „Sellerie-Apfel-Suppe“