Hasselback Kürbis

Der Hasselback-Stil hat seinen Ursprung in Stockholm. Der schwedische Koch Leif Elisson servierte zum ersten Mal 1953 im Restaurant Hasselbacken auf der Stockholmer Insel Djurgården mehrfach tief eingeschnittene Kartoffel, die mit Butter bestrichen im Ofen gebacken wurden. Durch ihr stylisches Aussehen wurden die Fächer-Kartoffel schnell berühmt und schafften ihren Weg sogar bis nach Amerika, wo sie heute noch gerne gegessen werden. Diese Zubereitungsart eignet sich aber auch hervorragend für Kürbis und passt so perfekt als Beilage zu gegrilltem Fleisch, macht aber auch mit etwas Feta bestreut als vegetarische Hauptspeise eine gute Figur.
Weiterlesen „Hasselback Kürbis“

Eierspeisbrot mit Eierschwammerl

Im September dreht sich bei „Genuss in rot-weiß-rot“ alles um österreichische Schwammerlgerichte. Jetzt im Spätsommer findet man unter anderem Steinpilze, Eierschwammerl (Pfifferlinge) und Parasole in den heimischen Wäldern. Pilze wurden bereits in der Steinzeit gesammelt und als Nahrung oder zu Heilzwecken verwendet. Gebraten oder geschmort finden sie auch in der heutigen Küche gerne Verwendung und passen nicht nur zu Wildgerichten, ins Gulasch oder Soßen. Bei mir gibt es diesmal die Eierschwammerl als deftiges Frühstück.

Weiterlesen „Eierspeisbrot mit Eierschwammerl“

Zwetschkenröster

Die Tage werden schon merklich kürzer und die Abende wieder kühler. Langsam aber sicher verabschiedet sich der Hochsommer und beschenkt uns noch reich mit seinen köstlichen Früchten. Also höchste Zeit, um Vorräte für die kalte Jahreszeit anzulegen. Zwetschkenröster darf da natürlich nicht fehlen. Er ist bei mir zu Hause ein gern gesehener Begleiter zu Kaiserschmarrn, peppt auch gelegentlich mein  morgendliches Müsli auf oder wird mit einer Kugel Vanille-Eis zu einem schnellen Dessert.

Weiterlesen „Zwetschkenröster“

Melanzani-Tatar

Melanzani, auch Aubergine genannt, gedeihen auch bei uns in Österreich wunderbar. Das dunkelviolette Gemüse wird vor allem in der mediterranen und orientalischen Küche verwendet. Moussaka, Ratatouille oder Mutabbal (orientalischer Aufstrich) zählen wohl zu den bekanntesten Gerichten. Mit den ersten reifen Früchten aus meinem Stadtgarten habe ich dieses vegetarische Tatar zubereitet – perfekt als leichte Vorspeise oder sommerlicher Hauptgang. Probiert es aus!

Weiterlesen „Melanzani-Tatar“

Marillen-Mohn-Kuchen

Im Sommer darf Obstkuchen vom Blech einfach nicht fehlen. Damit keine Langeweile am Kuchenteller aufkommt, variiere ich mein Grundrezept immer wieder. Je nach Saison findet frisches Obst von A (wie Apfel) bis Z (wie Zwetschke) Verwendung und der geriebene Mohn wird durch Nüsse, Mandeln oder Kürbiskerne ersetzt. Heutiges Traumpaar sind Marille und Mohn!

Weiterlesen „Marillen-Mohn-Kuchen“

Marillen-Paprika-Chutney

Ich liebe den würzigen Duft in meiner Küche, wenn reife Marillen gemeinsam mit Paprika, Zwiebeln, Ingwer und Chili zu einem wunderbaren Chutney eingekocht werden. Dieser süß-saure Dip darf bei bei keiner Grillparty fehlen. Besonders gut schmeckt das Chutney zu gegrillten Tandoori-Huhn, Garnelen oder auch zu Schafs- und Ziegenkäse. Probiert es einfach aus …

Weiterlesen „Marillen-Paprika-Chutney“

Tagliatelle mit Lachs und Mangold

Mangold erlebt in den letzten Jahren eine wahre Renaissance, nachdem er lange Zeit durch den Spinat verdrängt wurde. Kein Wunder, denn der gesunde Alleskönner hat einen hohen Anteil an Eisen, Phosphor, Kalium und Magnesium und macht ihn so zu einem wertvollen Mineralstofflieferanten. Außerdem enthält er viel Vitamin A, E und K. Wegen der hohen Menge an Oxalsäure, sollten Personen mit Gicht oder Nierenbeschwerden jedoch nur geringe Mengen davon konsumieren.

Mangold wächst sehr gut im Topf, ist sehr pflegeleicht und kann bis in den November hinein geerntet werden. Deshalb eignet er sich auch perfekt für Balkon und Terrasse. Heute zeige ich euch ein rasches Pasta-Gericht mit diesem schmackhaften Gemüse.

Weiterlesen „Tagliatelle mit Lachs und Mangold“

Ribisel-Kipferl

Diesmal steht ein Alleskönner der österreichischen Küche im Mittelpunkt von „Genuss in rot-weiß-rot“ und zwar der Topfenblätterteig. Was wäre unsere Mehlspeisküche ohne Kipferl, Golatschen, Tascherln, Strudeln & Co! Ich habe mich für eine klassische Füllung mit Ribiselmarmelade entschieden, da ich die Kombination aus süß und sauer sehr mag. Aber auch für pikante Füllungen eignet sich dieser Teig hervorragend.

Weiterlesen „Ribisel-Kipferl“