Kürbis-Kartoffel-Puffer

Der Hokkaido-Kürbis gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten im Herbst. Kein Wunder, wenn man seine vielen Vorzüge erst mal kennt! Im Gegensatz zu anderen Kürbis-Sorten kann hier die Schale problemlos mitverarbeitet werden. Seine leuchtend orangerote Farbe verdankt der Hokkaido-Kürbis dem Beta-Karotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Dieses stärkt die Sehkraft, fördert ein gesundes Zellwachstum und beugt vorzeitigen Alterserscheinungen vor. Außerdem enthält der Hokkaido-Kürbis beachtliche Mengen an Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin C und E sowie Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor, wirkt anregend auf die Nieren- und Blasentätigkeit und entwässert gleichzeitig auf natürliche Art. Damit unser heimisches Superfood nicht nur im Suppentopf landet, habe ich diesmal eine köstliche Abwechslung für euch!

Weiterlesen „Kürbis-Kartoffel-Puffer“

Dinkel-Striezel

Allerheiligen steht vor der Tür und mit ihm allerlei Sitten und Gebräuche. In vielen Regionen war und ist es Brauch zu Allerheiligen das Patenkind zu besuchen und als Geschenk einen Allerheiligenstriezel mitzubringen! Früher wurde in das Germ-Gebäck oft auch eine Silbermünze eingebacken. Ich zeige euch hier eine gelingsichere Variante mit Trockengerm, die nicht nur zu Allerheiligen schmeckt!

Weiterlesen „Dinkel-Striezel“

Kürbisspätzle mit Speck und Bergkäse

Ich muss ja zugeben, dass mir die lauen, langen Sommerabende auf der Terrasse etwas fehlen. Doch hat auch der Herbst seine Vorzüge. Ich freue mich auf Spaziergänge im bunten Laub und das Rascheln unter meinen Füßen, das dabei entsteht, gemütliche Fernsehabende mit der Familie, wohlig-warme Schaumbäder, in einer Decke gewickelt Bücher lesen und köstliche Speisen, die die Seele wärmen, wie zum Beispiel diese Kürbisspätzle mit Speck und Bergkäse 🙂

Weiterlesen „Kürbisspätzle mit Speck und Bergkäse“

Lachs Asia-Style

lachs-asia-style

Nach dem Ausnahmezustand in diesem Frühling, genießen wir nun die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie umso mehr. Damit das Plaudern nicht zu kurz kommt, sind schnell zubereitete Gerichte für einen gemütlichen Abend mit Freunden auf der Terrasse oder im Garten ideal. Wie zum Beispiel dieser Lachs in einer asiatischen Marinade aus Erdnussöl, Soja-Sauce, Honig, Chili und Ingwer. Gebratene Nudeln und ein Glas Wein runden dieses Gericht perfekt ab!

Weiterlesen „Lachs Asia-Style“

Zucchininudeln mit Bärlauchpesto

Der Bärlauch ist eines der bekanntesten heimischen Wildkräuter. Die zu den Lauchgewächsen gehörende Pflanze mit dem botanischen Namen Allium Ursinum wird auch als Hexenzwiebel oder Waldknoblauch bezeichnet. Bärlauch enthält viel Vitamin C und Eisen, seine ätherischen Öle wirken entgiftend und blutreinigend. In der Küche ist er vielseitig einsetzbar und verfeinert mit seinem typischen Geschmack Aufstriche, Kräuterbutter oder Salate. Meine Lieblingsvariante ist jedoch Pesto. Es kann wunderbar auf Vorrat zubereitet werden und sorgt in stressigen Zeiten für schnelles aber köstliches Essen. Eine kohlenhydratarme Variante zu Pasta und Risotto bieten diese Zucchininudeln.

Weiterlesen „Zucchininudeln mit Bärlauchpesto“

Mohnzopf mit Preiselbeeren

Soulfood ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Gerichte, die uns an die Kindheit erinnern zählen definitiv dazu.
Einer meiner liebsten Mehlspeisen aus Omas Küche sind süße Strudel aus Germteig (Hefeteig). Je nach Saison und Vorrat wird dieser mit Nüssen, Mohn oder Topfen gefüllt. Diesmal habe ich eine neue Variante ausprobiert und nicht nur die offene Preiselbeer-Marmelade aufgebraucht, sondern auch den Strudel zu einem Zopf geflochten. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und schmecken lassen!

Weiterlesen „Mohnzopf mit Preiselbeeren“

Krautfleckerl

Aus aktuellem Anlass haben wir vom Team „Genuss in rot-weiß-rot“ das Thema „Kochen aus der Vorratskammer“ gewählt. Auch ohne Pandemie sind unsere Schränke meist gut gefüllt. Deshalb zeigen wir euch einige Rezept-Ideen, um Vorräte aufzubrauchen – weil weggeschmissen wird bei uns nichts! Da ich noch Kraut zu Hause hatte, gibt es diesmal einen Klassiker der Wiener Küche, wofür nur wenige Zutaten notwendig sind.

Kraut (Kohl) eignet sich übrigens gut zur Bevorratung, da es lagerfähig und zudem äußerst gesund ist. Durch den hohen Anteil an Vitamin C und Zink stärkt es unsere Abwehrkräfte und die enthaltenen Ballaststoffe bringen unseren Darm in Schwung. Kraut wirkt nicht nur antioxidativ, sondern gleichzeitig auch stark entzündungshemmend. Können wir derzeit gut gebrauchen!

Weiterlesen „Krautfleckerl“