Spargel-Kokos-Suppe

Die Spargelzeit ist endlich wieder da! Das gesunde und kalorienarme Gemüse ist sehr vielfältig einsetzbar und macht sich auch in der asiatischen Küche hervorragend! Die Kombination aus Kokosmilch, Curry und Limette sorgt für exotische Frühlingsgefühle. So gut und leicht, da nimmt man gerne noch eine zweite Portion!

Zutaten für 4 Personen:

  • ca. 700g weissen Spargel
  • 2-3 Frühlingszwiebel
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Limette oder Zitrone
  • 1 EL Olivenöl oder Kokosöl
  • evtl. etwas trockener Weißwein
  • etwas Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • gehackter Thai-Basilikum oder Koriander

Den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und beiseite stellen. Den restlichen Spargel in ca. 4 cm große Stücke scheiden.

Die Spargelschalen und Enden in einen Topf mit 600ml Wasser geben, kurz aufkochen und dann ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Spargel abseihen und den Sud aufgefangenen Sud zur Seite stellen.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin kurz anschwitzen. Danach den Spargel dazugeben, kurz mitbraten und mit etwas Weißwein ablöschen. Danach Spargelsud und Kokosmilch dazugeben, aufkochen und mit Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit etwas Curry, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und bei geringer Hitze noch ein paar Minuten durchziehen lassen. Die Suppe in Teller oder Schalen anrichten und mit gehackten Thai-Basilikum oder Koriander garniert servieren.

Anmerkung: Als Suppeneinlage eignen sich in einer Pfanne mit etwas Knoblauch und Olivenöl gebratene Garnelen (oder Brotwürfel).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s