Pesto Rosso

Pesto, Parmesan und eine Flasche Wein im Kühlschrank und der Abend ist gerettet!

Pesto kann wunderbar auf Vorrat zubereitet werden und sorgt in stressigen Zeiten für schnelles aber köstliches Essen. Einfach ein paar Nudeln gekocht, etwas Pesto und reichlich Parmesan dazu und fertig! Oder als Aufstrich auf frischem Baguette zu einem Glas Wein. Ich verwende dafür gerne frische Kräuter wie Basilikum oder Bärlauch. Um in der kalten Jahreszeit mir nochmals die Aromen des Südens einzufangen, greife ich aber auch gerne auf getrocknete Tomaten zurück.

Zutaten:

  • ca. 150 g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 50 g Parmesan
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Orangensaft (frisch gepresst)
  • Schale 1/2 Bio Orange (fein gerieben)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Den Knoblauch schälen, den Parmesan in grobe Stücke schneiden, gemeinsam mit den Tomaten und 6 EL Olivenöl im Blitzhacker oder Standmixer fein pürieren. Danach die gemahlenen Mandeln kurz untermixen. 2 EL Orangensaft und die geriebene Orangenschale beimengen. Olivenöl bis zur gewünschten Konsistenz unterrühren. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In saubere Gläser gefüllt und mit Olivenöl bedeckt, hält sich das Pesto im Kühlschrank einige Tage.

Anmerkung: Das Pesto schmeckt hervorragend zu Pasta, eignet sich aber auch als Brotaufstrich zu frischem Baguette.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s