Zitronen-Thymian-Kuchen

Zitronen und Thymian mal anders!

Zitronen sind wahre Vitamin C-Bomben, die zu einer guten Immunabwehr beitragen.  Thymian wirkt krampfstillend und hilft bei Atemwegserkrankungen.

Im Sommer verwende ich diese Kombination gerne für gegrillten Fisch oder Gemüse aus dem Ofen. Diesmal habe ich dieses harmonische Paar in einen Kuchen gepackt und trotze damit den Grippeviren 🙂

Zutaten für einen Kranzkuchen oder Gugelhupf:

  • 4 Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Bio-Zitronen, abgeriebene Schale
  • 150 ml Rapsöl
  • 250 g Naturjoghurt
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 1 EL Zitronenthymian fein gehackt

Backofen auf 175° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Gugelhupfform mit Öl oder Butter ausstreichen und mit Mehl ausstauben.

Eier, Staubzucker, Salz, und abgeriebene Orangen- und Zitronenschale gut schaumig schlagen (mind. 10 Min.).

Inzwischen Zitronenthymian fein hacken. Geriebene Mandeln, Zitronenthymian mit dem Mehl und Backpulver vermischen.

Das Öl langsam unter ständigem Rühren einlaufen lassen, Joghurt einrühren und die Mehlmischung unterheben.

Masse in die Gugelhupfform füllen und im Backofen ca. 50 Min. auf mittlerer Schiene backen. Aus dem Backofen nehmen, 5 Min. rasten lassen und aus der Form stürzen. Ausgekühlt mit etwas Staubzucker servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s