Saibling vom Grill

Der Saibling, auch Alpenlachs genannt, ist ein heimischer Süßwasserfisch, der auch in der Spitzengastronomie immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sein rosafarbenes Fleisch ist fest, saftig und von feinem, ausdrucksvollen Geschmack. Deshalb kann in der Zubereitung auf unnötiges Beiwerk verzichtet werden.

Beim Einkauf ist auf absolute Frische zu achten, klare und helle Augen sowie leuchtend rote Kiemen sind das verlässlichste Signal dafür. Beim Fischhändler meines Vertrauens (Biofisch in Wien) erhalte ich die Fische bereits küchenfertig ausgenommen und in top Bio-Qualität.

Der Saibling bietet zu den bereits überfischten Meeresfischen eine gute Alternative und hält den kulinarischen Vergleich definitiv stand.

Also, warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 küchenfertige Bio Saiblinge
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 Zweige Zitronenthymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz (zB Sel de fleur)
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Die Fische innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden (die Zitronenscheiben evt. halbieren). Thymian waschen und trocken schütteln. Die Haut der Fische einige Male schräg einschneiden. Anschließend die Bauchhöhlen kräftig salzen und mit den Zitronenscheiben und  den Thymian füllen. Saiblinge und Fischzangen gut mit Olivenöl einstreichen und die Fische in die Grillzange legen.

Für das Knoblauchöl werden 4 EL Olivenöl mit dem fein geschnittenen Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel gut verrührt.

Die Fische auf dem heißen Grill von jeder Seite 5–8 Minuten grillen. Die Saiblinge sind gar, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt. Die Fischzangen entfernen und die Saiblinge gemeinsam mit Zitronenspalten und Knoblauchöl servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s