Tatar vom geräucherten Saibling

Valentinstag und Aschermittwoch fallen heuer beide auf den 14. Februar. Daher habe ich mir ein ganz besonderes Gericht einfallen lassen. Anstelle des klassischen Heringsalats kommt diesmal heimischer Saibling in Form eines Tatars auf unsere Teller. Für die passende Farbe sorgen die roten Rüben.

Auch meine Kolleginnen von „Genuss in rot-weiß-rot“ haben köstliche Rezepte für den Valentins/Aschermittwoch vorbereitet, schaut doch gleich vorbei:

Sina von giftigeblonde: Gebackene Karpfenfilets
Christina von The Apricot Lady: geräuchertes Forellenfilet auf Salatbett mit Oberskren
Friederike von Fliederbaum: Allerlei vom Karpfen
Maria von Das Mädel vom Land: Rauna-Mousse mit Räucherforelle & Wintersalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g geräucherte Saiblingsfilets
  • 200 g rote Rüben (gekocht und geschält)
  • 1 Apfel
  • 1-2 Schalotten
  • 3 kleine Gurkerl
  • 1 EL Kapern
  • 2 EL Sauerrahm
  • Saft 1/2 Zitrone
  • gehackte Dille
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. Radieschensprossen oder Kresse

Zubereitung:

Rote Rüben und die geschälten Äpfeln in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit den fein geschnittenen Schalotten in eine große Schüssel geben. Die Gurken und Kapern klein hacken. Die Saiblingsfilets in kleine Stücke schneiden und beimengen. Mit Sauerrahm, Zitronensaft, Dille, Salz und Pfeffer abschmecken.

Servierringe auf Teller stellen und das Tatar löffelweise einfüllen, leicht zusammenpressen und die Ringe entfernen. Mit Radieschensprossen oder Kresse garniert servieren.

Anmerkung: Anstelle des geräucherten Saiblingfilets kann auch geäucherte Forelle verwendet werden.

Advertisements

12 Kommentare zu „Tatar vom geräucherten Saibling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s