Stollenkonfekt

Ein Weihnachtsfest ohne Christstollen ist für viele wie Ostern ohne Schokohasen – er gehört einfach dazu. Damit das traditionelle Weihnachtsgebäck auch auf den Keksteller passt, habe ich mir diesmal diese feine Konfekt-Variante ausgedacht. Nett verpackt, eignen sich diese köstlichen Minis auch hervorragend als Mitbringsel für Freunde und Familie!

Weiterlesen „Stollenkonfekt“

Sellerie-Apfel-Suppe

Der Knollensellerie, bei uns in Österreich auch bekannt unter Zeller, verleiht mit seinem kräftigen Aroma so mancher Suppe oder Sauce ihren typischen Geschmack. Roh findet er meist Verwendung in Salaten, wie zum Beispiel im beliebten Waldorfsalat. Dort harmoniert die gesunde Knolle perfekt mit dem süß-säuerlichen Geschmack von Äpfeln. Aber auch als wärmende Suppe sind die beiden ein großartiges Paar!

Weiterlesen „Sellerie-Apfel-Suppe“

Apfel-Zimt-Schnecken

Hallo Herbst,
schön, dass du wieder da bist! So sehr ich den Sommer auch mag, bringst du doch etwas Ruhe und Gemütlichkeit in unser zu Hause. Es werden wieder wärmende Suppen und köstliche Schmorgerichte gekocht und so manche Bäckerei verströmt bereits einen zarten Duft von Zimt und Vanille. Wie zum Beispiel diese Apfel-Zimt-Schnecken, die ich heute zum Tag des Apfels gebacken habe.

Weiterlesen „Apfel-Zimt-Schnecken“

Baiser Geister

Bist du noch auf der Suche nach einer schaurig süßen Überraschung für Halloween? Dann sind diese Baiser Geister genau das Richtige! Sie sind sehr schnell und einfach zubereitet und sorgen immer für erstaunte Gesichter. Die süßen Geister werden morgen bei mir an alle Feen, Fledermäuse, Gespenster, Hexen, Skelette und Zombies verteilt, die an meiner Türe läuten, damit ich vor bösen Streichen verschont bleibe 😉

Weiterlesen „Baiser Geister“

Kichererbsenaufstrich mit getrockneten Tomaten

Kichererbsen zählen in arabischen Ländern zu den Grundnahrungsmitteln. Mittlerweile erfreuen sich die Hülsenfrüchte auch bei uns großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie versorgen uns mit Eiweiß, Folsäure, Eisen, Kalzium und Zink. Deshalb sollten wir die Kichererbse zukünftig öfter in unseren Speiseplan aufnehmen. Dieser orientalische Brotaufstrich eignet sich da bestens dafür.

Weiterlesen „Kichererbsenaufstrich mit getrockneten Tomaten“

Rehfilet auf Blattsalat

Die liebe Sina von Giftigeblonde und Christina von The Apricot Lady veranstalten passend zur Jahreszeit einen Blogevent zum Thema „Herbstgenuss“.

Im ersten Augenblick fällt einem da natürlich die große Anzahl an reifem Obst und Gemüse ein – wie Apfel, Birne, Kürbis, Kraut oder Kartoffel. Aber jetzt im Herbst hat auch wieder heimisches Wild Saison. Deshalb gibt es von mir ein zartes Rehfilet auf Blattsalat mit Brombeeren, Ribiseln und Ziegenfrischkäse. Ich liebe die Kombination aus fruchtig und würzig!

Weiterlesen „Rehfilet auf Blattsalat“

Kaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn zählt wohl zu den bekanntesten Süßspeisen in Österreich. Um die Entstehung dieses Gerichts ranken sich so einige Legenden. Eines haben sie aber alle gemeinsam, Kaiser Franz Josef I. mochte den süßen Schmarrn unheimlich gerne. Mittlerweile hat diese imperiale Köstlichkeit seinen Weg vom Wiener Hof auf Tiroler Almhütten gefunden und stärkt dort so manchen müden Wanderer oder Skifahrer. Mit nur wenigen Zutaten bringt dieser Klassiker den Hüttenzauber auch zu dir nach Hause!

Weiterlesen „Kaiserschmarrn“

Ratatouille

Ratatouille, der bunte Gemüseeintopf aus Südfrankreich, ist spätestens seit dem gleichnamigen Animationsfilm auch bei uns ein Begriff. Die Basis für dieses vegetarische Schmorgericht bilden Zucchini, Auberginen, Paprika und Tomaten, abgerundet mit Kräuter der Provence. Jetzt im Spätsommer findet man all dieses Gemüse sogar im heimischen Garten oder am Wochenmarkt. Gemeinsam mit frischem Baguette wird daraus eine leichte Hauptspeise, harmoniert aber auch wunderbar als Beilage zu Lamm oder Wildschwein vom Grill. So schlemmen auch wir wie Gott in Frankreich!

Weiterlesen „Ratatouille“

Apfelkuchen mit Topfenstreusel

Die Äpfel leuchten bereits rot von den Bäumen. Jetzt ist Fleiß und Kreativität gefragt, um die reiche Ernte zu verarbeiten. Ich habe bereits Unmengen an Apfelmus für die nächste Kaiserschmarrn-Saison eingekocht und fleißig Kuchen damit gebacken. Dieses Mal habe ich ein altes Rezept meiner Mama hervorgeholt und etwas adaptiert, damit keine Langeweile am Teller entsteht. Weiterlesen „Apfelkuchen mit Topfenstreusel“