Nuss-Schnecken

Kein Sonntag ohne Kuchen! Heute gab es nach einem kurzen Spaziergang in der Wintersonne dieses fluffige  Germteig-Gebäck. Gefüllt wurden die Schnecken mit Walnüssen, etwas Zimt und in Rum eingelegte Rosinen.

Zutaten für ca. 13 Stück:

Germteig:

  • 250 g glattes Mehl
  • 20 g Germ (Hefe)
  • 150 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 125 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 200 g geriebene Walnüsse
  • 2 EL Marillenmarmelade
  • etwas Zimtpulver
  • evtl. 1-2 EL Rosinen (in Rum eingelegt)

Für den Germteig Zucker in lauwarmer Milch verrühren und die Germ darin auflösen. Mehl, Salz, Butter in kleine Stücke zerteilt, Dotter und Germmischung mit dem Knethaken im Mixer zu einem glatten Teig kneten. Teig mit Mehl bestreuen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen (er muss an Volumen zunehmen).

Für die Fülle Milch mit Kristallzucker und Vanillezucker aufkochen. Nüsse gut einrühren, mit Zimt würzen und vom Herd nehmen. Anschließend die Marmelade, die in Rum eingelegten Rosinen untermischen und Masse auskühlen lassen.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Die Nussfülle gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig einrollen, in ca. 3 cm breite Scheiben schneiden und in eine ausgefettete Form legen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Vor dem Servieren auskühlen lassen und mit etwas Staubzucker bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s