Glücksbringer aus Germteig

Kurz vor Silvester werden überall unzählige Varianten an Glücksbringer angeboten. Besonders beliebt sind kleine Glückssymbole für die Geldbörse. Ich verschenke auch zu Silvester viel lieber Selbstgemachtes. Diese süßen Schweinchen aus Germteig sorgen bestimmt für Glück im neuen Jahr und werden bei uns zum Neujahrsfrühstück verspeist.

Schaut doch auch bei meinen Kolleginnen von „Genuss in rot-weiß-rot“ vorbei, da gibt köstliche Rezepte fürs Silvesterbuffet:

Sina, die giftige Blonde hat ein Haselnusseis mit Eierlikör und Schokolade mitgebracht,
Susi von Prostmahlzeit serviert eine Gulaschsuppe,
bei Christina von the Apricotlady gibt’s einen Partysalat,
Verena von Verena kocht bringt uns traditionelle Schweinshaxerl mit,
Friederike von Fliederbaum hat Krenkekse aufs Silvesterbuffet gestellt und
Maria von Mädel vom Land denkt schon an den Sommer und hat ein Sonnenradl gemacht.

 

Zutaten für ca. 9 Stück:
  • 200 ml Milch
  • 80 g Kristallzucker
  • 20 g Germ
  • 500 g Mehl (glatt)
  • Prise Salz
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • evtl. 18 Rosinen

Zucker in lauwarmer Milch verrühren, Germ darin auflösen. Mehl, Germmischung, Salz, Zitronenschale, Butter und 2 Eier zu einem glatten Teig kneten. Teig mit Mehl bestreuen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen (das Volumen sollte sich verdoppeln).

Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und anschließend mit Hilfe von zwei runden Gegenständen (Ausstechformen in zwei unterschiedlichen Größen oder Trinkglas und Schnapsglas) Kreise ausstechen. Pro Schwein  wird ein großer und zwei kleine Kreise benötigt. Der roße Kreis bildet den Kopf, einen kleinen Kreis für die Ohren halbieren und in den Kreis für die Nase mit einem Strohalm zwei kleine Nasenlöcher ausstechen.

1 Ei versprudeln und Ohren und Nasen damit bestreichen und am Kopf festkleben. Entweder 2 Rosinen als Augen in den Teig drücken oder aus dem Teig zwei kleine Kugeln formen und als Augen verwenden. Den gesamten Kopf mit dem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr ca. 15 Minuten bei 180°C backen. Ausgekühlt können die Schweinchen in Cellophanpapier eingepackt und verschenkt werden.

Ich wünsche euch allen eine guten Rutsch und ein genussvolles neues Jahr!

Advertisements

13 Kommentare zu „Glücksbringer aus Germteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s