Krampus aus Germteig

Der Krampus ist im alpenländischen Raum eine Schreckgestalt, die den Heiligen Nikolaus begleitet. Während der Nikolaus die bra­ven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft. Diese zotteligen Wesen sehen in ihren Fellkostümen und Masken mit Hörnern ganz furcht­er­re­gend aus. Die süßen Kollegen aus Germteig sind mir da viel lieber. Diese werden heuer gemeinsam mit Mandarinen und Nüssen zu Nikolo verschenkt.

Zutaten:

  • 200 ml Milch
  • 80 g Kristallzucker
  • 20 g Germ
  • 500 g Mehl (glatt)
  • Prise Salz
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • 16 Rosinen

Zucker in lauwarmer Milch verrühren, Germ darin auflösen. Mehl, Germmischung, Salz, Zitronenschale, Butter und 2 Eier zu einem glatten Teig kneten. Teig mit Mehl bestreuen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen (das Volumen sollte sich verdoppeln).

Teig in acht gleich große Stücke schneiden, zu Kugeln formen und am Nudelbrett zugedeckt ca. 15 Minuten rasten lassen.  Aus den Kugeln Rollen formen. Am oberen Drittel mit der Handkante den Hals formen. Kopf und Körper mit der Handfläche etwas flach drücken und mit einer Teigkarte oder Messer die Hörner, Beine und Arme einschneiden. Die Krampusse auf ein Blech mit Backpapier legen und zugedeckt nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

1 Ei verquirlen und die Krampusse damit bestreichen. Rosinen als Augen in den Teig drücken und mit einer Schere eine Nase einschneiden. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Anmerkung: Papiertüten nach Lust und Laune verzieren oder beschriften, Krampus reinstecken und verschenken 🙂

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Krampus aus Germteig

  1. Danke Michaela für das super Rezept!
    Das war mein erster Germteig mit frischem Germ (sonst schummle ich immer mit Trockengerm😊). Meine Krampusbande ist super dick geworden 😂 und duften ganz wunderbar!!!
    Liebe Grüße, Pamela

    1. Liebe Pamela, vielen Dank für deine Rückmeldung. Freut mich, dass dir mein Rezept gefällt und dir dein erster Germteig so gut gelungen ist. Dann kannst ja demnächst gleich einmal mein Rezept für Buchteln ausprobieren 😉
      Liebe Grüße und eine genussvolle Adventzeit, Michaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s