Kürbis-Fenchelsuppe

kuerbissuppe-mit-fenchel-neu

Mit diesem köstlichen Seelenwärmer begrüße ich nach einem fast endlos erscheinenden Sommer, den Herbst in meiner Küche. Hier vereinen sich Gemüse und Obst der Saison zu einer herbstlichen Suppe. Der Geschmack von Kürbis und Fenchel ergänzt sich ideal mit der leichten Süße des Apfels. Da löffelt man die Suppe gerne selber aus 😉

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 1 kleiner Bund Frühlingszwiebel oder Lauch
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 große oder 2 kleine Fenchelknollen
  • 1 Apfel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Milch oder Schlagobers
  • 1 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Kürbiskernöl
  • gehackte Kürbiskerne

Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Den Strunk der Fenchelknolle entfernen und den Fenchel ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Karotten, Kartoffeln und Apfel schälen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

2 EL Öl in einem großen Kochtopf erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Das geschnittene Gemüse samt Apfel kurz mitdünsten und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen und ca. 30 min leicht köcheln lassen. Sobald das Gemüse weich gekocht ist, die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Milch oder Schlagobers einrühren und nochmals kurz durchmixen. Die Suppe gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und Curry nachwürzen. Vor dem Servieren mit gehackten Kürbiskernen und etwas Kürbiskernöl garnieren.

Anmerkung: Wenn die Suppe vegan zubereitet werden soll, kann die Milch durch Kokosmilch ersetzt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s