Apfel-Tiramisu

Die Apfelernte unserer alten Bäume im burgenländischen Garten war auch heuer wieder sehr ertragreich. Ich habe damit fleißig Kuchen gebacken und bereits Unmengen an Apfelmus für die kommende Kaiserschmarrn-Saison eingekocht. Zum heutigen Tag des Apfels habe ich damit aber ein schnelles Dessert gezaubert. In die steirische Variante des Tiramisus kommen Biskotten, Apfelmus und Schlagobers.

Schaut doch auch bei meinen Kolleginnen von „Genuss in rot-weiß-rot“ vorbei, die haben heute ebenfalls köstliche Apfelrezepte für euch:

Turbohausfrau – Streuobst
Giftigeblonde – gebackene Apfelradeln
Linzersmileys – Knödelrundes Apfelglück
The Apricot Lady – Apfel-Sellerie-Salat
Brigittas Kulinarium – Süße Trilogie vom Apfel
home of happy – Apfel-Speck-Risotto
Verenakocht – Apfel-Joghurt-Kuchen
Fliederbaum – Apfeltorte
Das Mädel vom Land – Apfelrosen-Tarte

 

Zutaten für 4 Gläser:

  • 12 Stk Biskotten
  • ca. 350 g Apfelmus
  • 250 g Schlagobers
  • 2 TL Vanillezucker
  • Kakaopulver
  • Zimt

Schlagobers mit Vanillezucker steif schlagen. Die Gläser mit jeweils einer zerkleinerten Biskotte auslegen, eine Schicht Apfelmus und eine Schicht Schlagobers ins Glas füllen. Den Vorgang zweimal wiederholen. Anschließend das Tiramisu im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit etwas Kakaopulver und Zimt bestreuen.

20 Antworten auf „Apfel-Tiramisu

  1. giftigeblonde

    Neiiiid! Ich hatte glaub ich drei oder vier Äpfel gg von zwei Bäumen,..ich war ziemlich traurig.

    Aber dir gönn ich die reiche Apfelernte, besonders wennst so ein nettes Dessert damit zauberst!

    lg. Sina

  2. Brigitta Reiter

    Mit eigenen Apfelbäumen bist Du natürlich besonders glücklich dran!
    Apfeltiramisu wird von meiner Schwester immer gerne als Dessert zu Weihnachen gemacht und wir lieben es sehr!
    Wunderschön von Dir präsentiert – da möchte man gleich den Löffel rein stecken!
    LG Brigitta

    • genussatelierlang

      Liebe Brigitta, vielen Dank. Früher habe ich dieses Dessert sehr oft zubereitet und ist dann wieder in Vergessenheit geraten. Der Tag des Apfels war die perfekte Gelegenheit um das Rezept wieder hervorzuholen 🙂

  3. Verena

    Eine tolle Idee für ein köstliches Dessert, das vorbereitet werden kann, wenn Gäste erwartet werden!
    Das werden wir uns gerne merken!
    lG,
    Verena & Margareta
    (www.verenakocht.at)

Schreibe eine Antwort zu genussatelierlang Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s