Rote-Rüben-Suppe mit geräuchertem Saibling

Nur eine Autostunde von Wien entfernt, in Puchberg am Schneeberg, werden seit 10 Jahren Lachsfische vom nördlichsten Eismeer unter der Marke Schneeberger Eismeersaibling von MARIAS LAND gezüchtet. Das eiskalte und klare Hochquellwasser am Fuße des Schneeberges bietet die idealen Voraussetzungen für diesen arktischen Fisch. Sein enormes Speichervermögen an Omega 3 Fettsäuren wirken sich positiv auf unsere Blutfette, das zentrale Nervensystem und das Gehirn aus.

„Rote-Rüben-Suppe mit geräuchertem Saibling“ weiterlesen

Advertisements

Rehgulasch

Der Herbst beschenkt uns nicht nur reichlich mit Obst und Gemüse, er leitet auch die Wildbretzeit ein. Jetzt finden sich auf heimischen Speisekarten wieder vermehrt Reh-, Hirsch- oder Wildschweingerichte.

Wildfleisch hat einen geringen Fett-, aber einen hohen Eiweißanteil und ist kalorienarm. Es versorgt uns außerdem mit dem blutbildenden Mineralstoff Eisen und für den Stoffwechsel wichtigen Vitamin B12. Somit bietet es nicht nur eine gesunde, sondern auch eine köstliche Alternative zu Schwein und Rind.

Deshalb habe ich passend zur Jahreszeit meine Gäste mit diesem Rehgulasch verwöhnt. Bereits am Vortag gekocht, sorgt dieses Gericht für eine stressfreie Vorbereitung. Denn hier gilt die alte Gulaschregel, dass es aufgewärmt sogar noch besser schmeckt.

„Rehgulasch“ weiterlesen

Apfel-Zwetschken-Tarte

Langsam aber sicher kehrt der Herbst ins Land. Die „goldene Jahreszeit“ färbt nicht nur die Blätter bunt, sie schenkt uns auch eine breite Palette an heimischen Köstlichkeiten. Neben Kürbis und roten Rüben haben jetzt auch Äpfel und Zwetschken Saison. Diese beiden Obstsorten harmonieren perfekt miteinander. Deshalb habe ich sie auch gleich gemeinsam in Mürbteig gesteckt und diese herbstliche Tarte daraus gezaubert.

„Apfel-Zwetschken-Tarte“ weiterlesen

Eingelegter Kürbis hot & spicy

Ich liebe den Herbst und seine Fülle an Köstlichkeiten. Nun müssen aber die Schätze des Gartens rasch verarbeitet oder haltbar gemacht werden. Eine beliebte Variante ist das „Einrexen“ bzw. Einlegen. Dafür eignet sich neben Obst auch Gemüse hervorragend. Der eingelegte Kürbis hot & spicy passt ideal als Beilage zur kalten Jause oder auch zu Fondue. „Eingelegter Kürbis hot & spicy“ weiterlesen

Zwetschkenkuchen mit Mohn

Wenn die Zwetschken mit ihrer violetten Farbe von den Bäumen lachen, geht der Hochsommer langsam zu Ende. Die Tage werden schon merklich kürzer und die Abende wieder kühler. Da sollte man die Sonnenstrahlen in vollen Zügen genießen und nicht unnötige Zeit in der Küche verbringen. Deshalb habe ich heute für euch ein schnelles und einfaches Kuchenrezept. Schließlich wollen wir auch im Spätsommer nicht auf Süßes am Kaffeetisch verzichten. Die Hauptrollen spielen ein altbekanntes Traumpaar – Zwetschke und Mohn!

„Zwetschkenkuchen mit Mohn“ weiterlesen

Wassermelonen-Feta-Salat

Durch den hohen Wassergehalt und den fruchtigen Geschmack ist die Wassermelone eine beliebte und gesunde Erfrischung an heißen Sommertagen, fast ohne Kalorien. Wer hätte gedacht, dass die süße Wassermelone so perfekt mit salzigem Feta, frischer Minze und Basilikum harmoniert?! Diese Kombination sorgt garantiert für den ultimativen Frischekick!

„Wassermelonen-Feta-Salat“ weiterlesen

Zucchini-Nudeln mit Garnelen

Kennst du Zoodles? Hierbei handelt es sich nicht um ein neues elektronisches Spielzeug, sondern um eine kohlenhydratarme Variante von Nudeln. Wie die Wortkombination aus Zucchini und Noodles schon erahnen lässt, werden Zucchini mit einem Spiralschneider in Spaghettiform verarbeitet. Gerade jetzt im Hochsommer hat dieses vitamin- und mineralstoffreiche Gemüse bei uns Hochsaison und bietet nicht nur Personen mit Glutenunverträglichkeit Abwechslung am Teller. Bei dieser gesunden Variante von Pasta verzichtest du nur auf Kohlenhydrate – nicht aber auf guten Geschmack!

„Zucchini-Nudeln mit Garnelen“ weiterlesen

Palatschinken

Welche Gerichte wecken bei dir Kindheitserinnerungen? Bei mir zählen Palatschinken definitiv dazu.

Die dünnen Teigfladen können je nach Lust und Laune mit Marmelade, Eis, Topfen, Nougatcreme aber auch pikant mit Spinat, Schafskäse oder Lachs gefüllt werden. Da ich erst kürzlich wieder Marillenmarmelade eingekocht habe, kommt bei uns die klassische Variante am Tisch, genauso wie früher!

„Palatschinken“ weiterlesen

Saibling vom Grill

Der Saibling, auch Alpenlachs genannt, ist ein heimischer Süßwasserfisch, der auch in der Spitzengastronomie immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sein rosafarbenes Fleisch ist fest, saftig und von feinem, ausdrucksvollen Geschmack. Deshalb kann in der Zubereitung auf unnötiges Beiwerk verzichtet werden.

Beim Einkauf ist auf absolute Frische zu achten, klare und helle Augen sowie leuchtend rote Kiemen sind das verlässlichste Signal dafür. Beim Fischhändler meines Vertrauens (Biofisch in Wien) erhalte ich die Fische bereits küchenfertig ausgenommen und in top Bio-Qualität.

Der Saibling bietet zu den bereits überfischten Meeresfischen eine gute Alternative und hält den kulinarischen Vergleich definitiv stand.

Also, warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!

„Saibling vom Grill“ weiterlesen

Torta Caprese al limone

Die Torta Caprese ist ein traditioneller italienischer Kuchen aus Schokolade und Mandeln, der seinen Ursprung auf der italienischen Insel Capri findet. Zur Entstehung dieses Kuchens gibt es unzählige Geschichten. Eine Legende sagt, dass in den 1920er Jahren ein Koch für amerikanische Mafiosis aus dem Kreis um Al Capone eine Torte backen sollte und bei der Zubereitung das Mehl vergessen hatte. Zu seinem Glück war das Resultat aber so köstlich, dass daraus dieser Klassiker entstand. Da kein Mehl darin enthalten ist, eignet sich diese Torte auch für Personen die an Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie leiden. Mit weißer Schokolade, Mandeln, Zitronen und etwas Limoncello zubereitet, erhält man eine sommerliche Variante und füllt sich beinahe wie in einem Cafè auf Capri – la dolce vita!

„Torta Caprese al limone“ weiterlesen