Marmorkuchen

Marmorkuchen

Die einfachsten Dinge sind ja oft die Allerbesten. So ist es auch mit dem Marmorkuchen. Der kommt ganz ohne Schnick-Schnack aus. Die wenigen Zutaten, die er braucht, sind auch meist zu Hause vorrätig. Der perfekte Kuchen für eine Kaffeejause nach einem Sonntags-Spaziergang im Schnee …

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Mineralwasser
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 Pkg. Weinstein-Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver

Zucker mit Eier und Vanillezucker schaumig rühren. Danach langsam Öl/Wasser-Mischung in die Masse rühren und anschließend das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben.

2/3 der Masse in eine befette Gugelhupf- oder Kranzkuchenform geben, die restliche Masse mit dem Kakaopulver vermischen und ebenfalls in die Gugelhupfform geben. Mit einer Gabel wellenartig durch die Masse fahren, damit das typische Muster entsteht. Den Marmorkuchen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s